Spricht man über Nero d‘Avola, dann fällt in einem Atemzug auch der Name Morgante. Das Weingut steht wie kaum ein zweites in Sizilien für großartige reinsortige Weine aus der charaktervollen Rebsorte Nero d’Avola, die es schnell zu internationalem Ruhm brachten. Seit fünf Generationen besitzt die Familie Morgante ihr Weingut im Süden Siziliens. Auf insgesamt 50 ha in der Hügellandschaft von Grotte bauen sie ausschließlich Nero d’Avola an. Die Weinberge liegen auf einer Höhe von 350 bis 550 Meter ü.d.M. Unter der Regie von
Antonio Morgante nahm das Weingut eine rasante Entwicklung, als er sich 1994 entschloss, die eigenen Trauben auch selbst zu vinifizieren. Seit fast 20 Jahren liegt die Verantwortung jetzt schon in den Händen seiner Söhne Carmelo und Giovanni. Deren neuester Coup ist der Morgante Bianco, ein weiß gekelterter Nero d‘Avola.